Kado – Blumenweg

Kado – Blumenweg

von Ulrike Kuppels

Meine Begeisterung an Ikebana begann 2008 mit einem Ikebana Kurs an der VHS Langenfeld. Die Plätze dafür waren und sind noch heute immer sehr schnell vergeben, aber ich hatte Glück. Meine damalige Ikebana Lehrerin Frau Beils hat einen auf wunderbare Weise in die Grundformen des Ikebana der Sogetsu Schule eingeführt. Mit wenig Material kann ein wunderschönes Arrangement entstehen. Wobei diese Entstehung bereits das Angenehme am Ikebana ist. Man betrachtet den Ast, wie ist er gewachsen, wie setze ich die Blumen dazu und wie wirkt es dann insgesamt. Es ist wie eine kleine Meditation und man nimmt sein Arrangement zufrieden mit nach Hause. Es müssen auch nicht immer Blumen vom Händler sein, bei einem Spaziergang nehme ich auch gerne Wildblumen und Äste vom Wegesrand mit und arrangiere sie zu Hause.

Mittlerweile bin ich auch Mitglied beim Ikebana Bundesverband mit dem ich im letzten Jahr auf der Buga in Mannheim ein eigenes Arrangement ausgestellt habe. Noch mehr Freude macht die Mitgliedschaft bei Ikebana International Chapter Köln, da wir von verschiedenen Ikebana Schulen kommen und uns gegenseitig diese bei unseren regelmäßigen Treffen näherbringen. Durch unser gemeinsames Arbeiten und Interesse sind wir wirkliche Ikebana Freundinnen. Eine sehr schöne Bereicherung.

Kommentare sind geschlossen.